Zugbrücke in Groß Köris
© Carsten Preuß

Naturpark Dahme-Heideseen

Wo liegt der Naturpark?

Der Naturpark Dahme-Heideseen liegt südöstlich von Berlin und Königs Wusterhausen in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Oder-Spree. Das 594 Quadratkilometer große Gebiet umfasst einen großen Teil des Dahmelandes. Die Dahmegewässer mit der Teupitz-Köriser-Seenkette sind ein ideales Wassersportrevier, insbesondere für Kanuten. Im Süd-Osten reicht er bis an die Spree und den Unterspreewald bei Kossenblatt. Im Nordosten ist Storkow/M. ein ganz wichtiger Ankerpunkt des Naturparks.

Was macht den Naturpark aus?

Von oben sehen sie aus wie bläulich glänzende Edelsteine, hingestreut auf grünen Samt: Die mehr als 100 Seen und endlos scheinenden Waldgebiete geben dem Naturpark Dahme-Heideseen sein charakteristisches Aussehen. Der Naturpark gehört zu den traditionellen Naherholungsgebieten in Brandenburg. Ob mit dem Kanu, dem Rad oder zu Fuß – die vielfältigen Landschaften lassen sich aus zahlreichen Blickwinkeln erkunden. Den „Vornamen” erhielt das Gebiet durch die Dahme, die es von Süd nach Nord durchfließt. Extreme Feucht- und Trockenstandorte liegen meist sehr nah beieinander und zeigen ein faszinierendes Spiel aus Sand und Wasser. Dieser Wechsel unterschiedlicher Lebensräume hat eine große Vielfalt der Flora und Fauna hervorgebracht. Daher sind im Naturpark 30 FFH-Gebiete und ein Vogelschutzgebiet ausgewiesen.

Was sind 5 Highlights im Naturpark?
  • Besucherzentrum Burg Storkow: Hier werden die unterschiedlichen Böden im Naturpark vorgestellt.
  • Naturgut Köllnitz & Erlebnisfischerei am Groß Schauener See mit Ausstellungen und Aussichtsturm
  • Prieros - vom Infopunkt des Naturparks zum 2 ha großen Biogarten
  • Gläserne Molkerei in Münchehofe: Die Verarbeitung der Milch von Bio-Landwirten kann besichtigt und verkostet werden
  • Rundwanderweg „Bugker Sahara“, ein Märchenwald voller Flechten und knorrigen Kiefern, Trockenhängen und Unmengen von Sand
Welche nachhaltigen Reisetipps gibt es im Naturpark?

Bei einer Kanutour von Märkisch Buchholz nach Prieros kann man die Ruhe auf der Dahme genießen. Der Fluss zeigt hier sein wohl schönstes Gesicht: Vielleicht gelingt Ihnen ein überraschender Blick auf den Eisvogel, den Fischotter oder die Prachtlibelle. In der Broschüre „Rendezvous mit der Dahme“ sind diese und 13 weitere Touren zu finden, auf denen Sie die Schätze des Naturparks zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Wasser entdecken können: www.feuchtwaelder.de/erleben/informationsmaterial 

Welche Ziele hat sich der Naturpark für die Arbeit im Katzensprung-Projekt gesetzt?

In dem Projekt geht es um die Themen Klima- und Ressourcenschutz, klimaschonende Verpflegung, Entwicklung nachhaltiger/klimaschonender touristischer Produkte und Angebote sowie nachhaltige Kommunikation. Ein wichtiges Ziel für den Naturpark Dahme-Heideseen ist der Ausbau des Akteurs-Netzwerkes. Für die Teilnehmer steht am Ende die Auszeichnung „Naturpark-Partner“ mit einer Plakette. Der Naturpark wird somit in der Region als aktives Netzwerk von Akteuren erkennbarer werden.

 

Kontakt

Naturparkverwaltung
Arnold-Breithor-Straße 8
15754 Heidesee / OT Prieros

www.dahme-heideseen.de 

Telefon +49(0)33768 969-0
E-Mail: NP-Dahme-Heideseen@LfU.Brandenburg.de 

Besucherinfomationszentrum in der Burg Storkow 
Schloßstraße 6
15859 Storkow
Telefon: 49 (0) 33678 73228
E-Mail: besucherzentrum@storkow.de