• Übernachten in besonderen Unterkünften   © Patricia Neligan

  • Alle Unterkünfte im Überblick   © Felix Zöller

  • Entspannen bei Sonnenuntergang   © Patricia Neligan

  • Unterkünfte bei Dämmerung   © Patricia Neligan

Cool Camping auf dem Hofgut Hopfenburg

Ganz viel Natur mitten im Biospärengebiet Schwäbische Alb

Das Hofgut Hopfenburg in Münsingen auf der Schwäbischen Alb bietet Urlaub mit Naturerlebnis, Lagerfeuerromantik und viel Freiheit. Auf dem terrassenförmig angelegten Gelände des Hofguts mit eigenem Bauernhof kann man dem Alltag auf ganz viele unterschiedliche Arten entfliehen – aktiv allein, romantisch als Paar oder ganz entspannt als Gruppe: Glamping in Jurten, Tipis, Safarizelten sowie Schäfer-, Heide- und Zirkuswagen warten auf Übernachtungsgäste. Natürlich kann man auch eigene Zelte hier aufstellen. Echte Camping-Romantik geht dann Hand in Hand mit komfortablen Duschen und Waschgelegenheiten.

Essen und Trinken

Für die Verpflegung ist gesorgt: Der Brötchenservice liefert frische Brötchen direkt in den Hofladen mit vielen regionalen Produkten. Wer sich lieber verwöhnen lassen möchte, kann sich direkt zum Frühstücksbuffet anmelden. Abendessen gibt es im Backhaus oder direkt vom Grill in einer der Grillhütten auf dem Gelände. 

Aktiv mit Bus und Bahn

Auf dem Hof gibt es ein umfangreiches Aktivprogramm: Das Beachvolleyball-Feld steht allen Gästen zur Verfügung. Außerdem kann man hoch zu Ross, zu Fuß oder per Mountainbike die Region erkunden.

Vom Hof aus lässt sich die Umgebung mit Bus und Bahn bereisen. Alle wichtigen Informationen zur Anreise und zu den Möglichkeiten, das Biosphärengebiet vor Ort ohne Auto zu erkunden, gibt es auf der Website oder im Flyer „Aktiv ohne Auto im Biosphärengebiet“, der hier als Download zur Verfügung steht:

mobilitaet.biosphaerengebiet-alb.de

Warum hinfahren?

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist zum großen Teil auf der Fläche eines ehemaligen Truppenübungsplatzes entstanden. So seltsam es klingt: Dank der militärischen Nutzung bzw. Absperrung lag das Gelände weitgehend brach – ideal für viele Tier- und Pflanzenarten. Vom Hofgut Hopfenburg aus kann man die Landschaft und ihre historisch bedingten Besonderheiten jetzt erkunden.

Wer einfach nur abhängen, aktiv sein und abends unterm Sternenhimmel am Lagerfeuer sitzen möchte, ist hier auf der einsamen Alb aber auch richtig.