Katzensprung-Konferenz wird zum Online-Event

Die Auswirkungen der Corona-Krise spürt die Tourismusbranche deutlich. Nun wird auch die Katzensprung-Konferenz, die sich im Rahmen des Projektes Katzensprung – Kleine Wege. Große Erlebnisse. dem nachhaltigen Deutschlandtourismus widmen sollte, nicht wie geplant stattfinden. Doch Not macht erfinderisch – und so wird es im Mai eine digitale Konferenz auf dem Portal www.katzensprung-deutschland.de geben.

Sicherheitsabstand: Das digitale Format der Konferenz schützt die Teilnehmer wie ein Zorbingball. Foto: Katzensprung

Katzensprung bleibt seinem Motto treu: Kleine Wege – jetzt nur noch bis an den heimischen Laptop und direkt ab ins WWW – große Erlebnisse. So werden bereits angemeldete Teilnehmer und alle weiteren Interessierten Teil einer Online-Konferenz, die auch in Zeiten von Reiseverboten den Blick auf das Wesentliche nicht verliert: Klimaschutz funktioniert dank nachhaltiger Anbieter in ganz Deutschland.

Ein #katzensprungerlebnis der besonderen Art

Am 28. Mai – statt wie ursprünglich geplant am 12. Mai – kommen auf www.katzensprung-deutschland.de prominente Redner - u.a. aus Leuchtturmprojekten - aus drei Jahren Katzensprung-Erfahrung zusammen. Eine Videobotschaft der Bundesumweltministerin Svenja Schulze eröffnet die digitale Konferenz, die beweist: Die wertvollen Inhalte verlieren ihre Bedeutung angesichts Covid-19 nicht. Klimaschutz muss weiterhin gelebt werden.

Die Vermittlung dieser wichtigen Inhalte steht für das neue, digitale Format an erster Stelle. Alle Referenten, die ursprünglich nach Berlin eingeladen worden waren, haben ihre virtuelle Teilnahme an der Konferenz bestätigt und arbeiten daran, eine unvergessliche Katzensprung-Konferenz auf die Beine zu stellen.

Es erwarten die Besucher viele hochkarätige Video- und Audioformate.

Alle Informationen zur Online-Konferenz finden Interessierte unter https://www.katzensprung-deutschland.de/konferenz/. Fragen zur Konferenz beantwortet das Katzensprung-Team per Mail: konferenz(at)katzensprung-deutschland.de.

Über Katzensprung
Das Projekt „Katzensprung – Kleine Wege. Große Erlebnisse“ wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages im Rahmen des Förderprogramms für innovative Klimaschutz-Einzelprojekte der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) (Förderkennzeichen 03KF0057A). Projektpartner sind COMPASS GmbH, Verband Deutscher Naturparke e.V., fairkehr GmbH und tippingpoints GmbH.